zahnversicherung-online.deein Service von ZVO-Versicherungsmakler

Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellung
- Keine altersbedingte Beitragserhöhung -

Sie suchen eine Zahnzusatzversicherung, bei der sich die Prämien nicht automatisch durch das Erreichen bestimmter Altersstufen erhöhen? Dann ist ein Tarif mit Altersrückstellung die richtige Wahl.

Altersrückstellung. Was ist das?

Versicherungsgesellschaften kalkulieren die Prämien für ihre Tarife auf zwei unterschiedliche Weisen: mit oder ohne Altersrückstellungen. Der Unterschied ist leicht erklärt. Bei den Tarifen ohne Altersrückstellungen erhöht sich der Beitrag im Laufe der Vertragslaufzeit zu vorab definierten Lebensaltern. Bei einer Versicherung mit Altersrückstellung gibt es diese ‚geplante‘ Erhöhung nicht – der Beitrag bleibt über die gesamte Vertragslaufzeit konstant. Ausschlaggebend ist das Lebensalter bei Versicherungsbeginn.

Beispiel für die geplante Beitragsentwicklung mit und ohne Altersrückstellung:
(Versicherungsbeginn mit Eintrittsalter 20 Jahre)

Altersrückstellung

In den ersten Jahren zahlen Sie bei einer Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellung einen (etwas) höheren Beitrag, dafür gibt es später keine altersbedingte Beitragsanpassung wie beispielsweise im Tarif MEGA.Dent der Halleschen.

Unsere Empfehlungen für eine Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellung

Die Zahnzusatzversicherungen im Vergleich
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Beitrag mtl.
bei Alter 38 Jahre
26,14 Euro 33,24 Euro 35,18 Euro
Antrag anfordern Antrag anfordern Antrag anfordern Antrag anfordern
Leistungsübersicht
Prophylaxe 100% bis 80,- € / pro Jahr Bis 65,- € / pro Jahr 100% bis 60,- € / pro Jahr
Zahnbehandlung 100% 100% 100%
Zahnersatz 80% - 90% 90% 90%
Füllungen 100% 100% 100%
Kieferorthopädie nein nein ja
Finanztest-Urteil sehr gut (1,3) sehr gut (1,1) sehr gut (1,1)
Leistungsinhalte: Prophylaxe
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Prophylaxe ja ja ja
Erstattungshöhe 100% bis 80,- € / pro Jahr Bis 65,- € / pro Jahr 100% bis 60,- € / pro Jahr
Entfernung von harten und weichen Belägen nein ja ja
Professionelle Zahnreinigung 100% bis 80,- € / pro Jahr Bis 65,- € / pro Jahr 100% bis 60,- € / pro Jahr
Mundhygiene 100% bis 80,- € / pro Jahr Bis 65,- € / pro Jahr 100% bis 60,- € / pro Jahr
Zungenhygiene nein ja ja
Prothesenhygiene nein ja ja
Karies- und Parodontalprophylaxe ja ja ja
Versiegelung der Fissuren ja ja nein
Bakterienanalyse und DNA-Test nein ja ja
Besonderheiten Prophylaxe Keine Karies- und Parodontalprophylaxe ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse.
Die Fissurenversiegelung ist zu 100% abgedeckt.
Keine
Leistungsinhalte: Zahnbehandlung
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Zahnbehandlung 100% 100% 100%
Wurzelbehandlung mit Kassenleistung Keine Leistung 100% Keine Leistung
Wurzelbehandlung ohne Kassenleistung 100% Keine Leistung 100%
Wurzellängenmessung ohne Kassenleistung 100% 100% Keine Leistung
Parodontalbehandlung mit Kassenleistung Keine Leistung Keine Leistung 100%
Parodontalbehandlung ohne Kassenleistung 100% Keine Leistung Keine Leistung
Besonderheiten Zahnbehandlung Erstattung Zahnbehandlung: Tarif leistet nur, wenn keine Leistung durch GKV erfolgt. Keine
Leistungsinhalte: Füllungen
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Füllungen 100% 100% 100%
Kompositfüllung (einschichtig) 100% 100% 100%
Kompositfüllung (mehrschichtig) 100% 100% 100%
Hochwertige Kunststoffüllungen 100% 100% 100%
Inlays, Onlays, Overlays aus Gold oder Keramik 80% - 90% 90% 90%
Besonderheiten Füllungen Erstattung Füllungen: Der Tarif leistet nur, wenn eine Vorleistung durch die GKV erfolgt.
Erstattungshöhe 80% - 90% ist abhängig vom Bonusheft.
Keine
Leistungsinhalte: Zahnersatz
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Zahnersatz 80% - 90% 90% 90%
Krone 80% - 90% 90% 90%
Brücke 80% - 90% 90% 90%
Implantat 80% - 90% 90%* 90%
Teilprothese 80% - 90% 90% 90%
Teleskopprothese 80% - 90% 90% 90%
Vollprothese 80% - 90% 90% 90%
Implantatgetragene Prothese 80% - 90% 90% 90%
Funktionsanalytische und -therapeutische Behandlung 80% - 90% 90% 90%
Veneers (Keramikverblendschalen) 80% - 90% 90% wenn medizinisch notwendig 90%
Besonderheiten Zahnersatz Erstattung Zahnersatz: 80% - 90% ist abhängig vom Bonusheft. Es werden maximal 6 Implantate im Oberkiefer und 4 Implantate im Unterkiefer ersetzt. Keine
Leistungsinhalte: Kieferorthopädie für Kinder bis 18 Jahre
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Kieferorthopädie für Kinder bis 18 Jahre nein nein ja
KIG 1-2 (Kasse leistet nichts) Keine Leistung Keine Leistung 90% bis max. 2000,- €
KIG 3-5 (Kasse erstattet Grundversorgung) Keine Leistung Keine Leistung 90% bis max. 2000,- €
Unsichtbare Zahnspangen (transparente Aligner, Invisalign) nein nein nein
Innenliegende Zahnspangen (Lingualtechnik) nein nein nein
Minibrackets nein nein ja
Kunststoff- bzw. Keramikbrackets nein nein ja
Farblose Bögen nein nein ja
Festsitzender Retainer (auf der Zahninnenseite geklebter Metallbogen) nein nein nein
Kieferorthopädische Funktionsanalyse nein nein ja
Besonderheiten KFO bis 18 Jahre Keine Keine Keine
Leistungsinhalte: Kieferorthopädie für Erwachsene
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Kieferorthopädie für Erwachsene nein nein nein
Höhe der Leistung Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Unsichtbare Zahnspangen (transparente Aligner, Invisalign) nein nein nein
Innenlieende Zahnspangen (Lingualtechnik) nein nein nein
Minibrackets nein nein nein
Kunststoff- bzw. Keramikbrackets nein nein nein
Farblose Bögen nein nein nein
Festsitzender Retainer (auf der Zahninnenseite geklebter Metallbogen) nein nein nein
Kieferorthopädische Funktionsanalyse nein nein nein
Besonderheiten KFO Erwachsene Keine Keine Keine
Weitere Leistungen/Information
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Heil- und Kostenplan zwingend notwendig? ja nein wird empfohlen
Besteht ein Preis-/Leistungsverzeichnis? nein ja* ja*
Wird regelmäßig geführtes Bonusheft honoriert? ja* nein nein
Behandlung im Ausland möglich? ja ja ja
Privatarzt ohne Kassenzulassung? ja ja* ja
Schmerzbehandlung nein nein ja
Vollnarkose keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Akupunktur keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Hypnose keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Knirscher-/Aufbissschiene keine Leistung Ja Keine Leistung
Behandlung mit Laser Ja Ja (Zuschlag nach GOZ) Keine Leistung
Behandlung mit OP-Mikroskop Ja Ja (Zuschlag nach GOZ) Keine Leistung
3D-Kieferröntgen keine Leistung Ja Keine Leistung
Besonderheiten Heil- und Kostenplan muß zwingend eingereicht werden, sonst Kürzung der Tarifleistungen.
* Bonusheft: 80% ohne Bonusheft, 90% ab 5 Jahren lückenlos geführtem Bonusheft.
Es besteht ein Preis- Leistungsverzeichnis für zahntechnische Material- und Laborkosten.
Bei Ärzten ohne Kassenzulassung wird beim Zahnersatz ohne Vorleistung der GKV eine Kürzung von 40% vorgenommen.
* Es besteht ein Preis-/Leistungsverzeichnis
Wartezeiten Prophylaxe 3 Monate Wartezeit 6 Monate Wartezeit keine Wartezeit
Wartezeiten Zahnbehandlung 3 Monate Wartezeit 6 Monate Wartezeit keine Wartezeit
Wartezeiten hochwertige Füllungen und Inlays 8 Monate Wartezeit 6 Monate Wartezeit 8 Monate Wartezeit
Wartezeiten Zahnersatz 8 Monate Wartezeit 6 Monate Wartezeit 8 Monate Wartezeit
Wartezeiten Kieferorthopädie nicht versichert nicht versichert 8 Monate Wartezeit
Höchstgrenzen 1. - 2. Jahr: 1000,- €
1. - 3. Jahr: 2000,- €
1. - 4. Jahr: 4000,- €
danach unbegrenzt
1. Jahr: 600,- €
1. - 2. Jahr: 1200,- €
1. - 3. Jahr: 1800,- €
1. - 4. Jahr: 2400,- €
danach unbegrenzt
ZahnBest:
1. Jahr: 500,- €
1. - 2. Jahr: 1000,- €
1. - 3. Jahr: 1500,- €
1. - 4. Jahr: 2000,- €
danach unbegrenzt
ZahnFit:
1. Jahr: 250,- €
1. - 2. Jahr: 500,- €
1. - 3. Jahr: 750,- €
1. - 4. Jahr: 1000,- €
Begrenzung auf die GOZ (Gebührenordnung der Zahnärzte) Bis 3,5 fach Bis 3,5 fach Bis 3,5 fach
Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Altersrückstellungen ja ja ja
Beitragsentwicklung Keine altersbedingten Beitragssprünge Keine altersbedingten Beitragssprünge - außer beim Tarif EZP Keine altersbedingten Beitragssprünge
Kündigungsfrist 3 Monate zum Kalenderjahresende 3 Monate zum Kalenderjahresende 3 Monate zum Kalenderjahresende
Gesellschaftsadresse für Leistungseinreichung Die Continentale
Borsigstr. 3
76154 Karlsruhe
Hanse Merkur Krankenversicherung AG
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Allianz private Krankenversicherungs AG
10870 Berlin
Finanztest-Urteil sehr gut (1,3) sehr gut (1,1) sehr gut (1,1)
Besondere Annahmerichtlinien Keine Bei vorhandener Knirscherschiene wird ein Zuschlag von 35,- € erhoben. Vorhandene Knirscherschiene kann Leistungsausschluß bedeuten.

Bei laufender Zahnbehandlung muß ein Heil- und Kostenplan eingereicht werden. Die laufende Behandlung ist nicht versichert.
Antrag anfordern Antrag anfordern Antrag anfordern Antrag anfordern
Beitrag mtl.
bei Alter 38 Jahre
26,14 Euro 33,24 Euro 35,18 Euro
Tarif CEZP-u EZ+EZT+EZP ZahnBest+Zahnfit
Gesellschaft Continentale HanseMerkur Allianz

Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellung – das müssen Sie wissen:

Wie unterscheiden sich die beiden Kalkulationsarten der Zahnzusatzversicherung?

Wie eingangs bereits erwähnt, können Versicherungsgesellschaften die Prämien für Ihre Tarife auf zwei unterschiedliche Weisen berechnen. Bei einer Krankenversicherung im Allgemeinen besagt die Statistik, dass mit steigendem Alter die gesundheitlichen Probleme zunehmen. Bei Zahnzusatzversicherungen werden häufiger Zahnersatzmaßnahmen notwendig, die Anzahl an ‚Dritten Zähnen‘ wächst. Damit auch die Kosten, die der Tarif erstattet. Dieses Risiko muss eine Versicherung bei der Kalkulation ihrer Prämien einbeziehen:

Mit Altersrückstellung „Art der Lebensversicherung“

Bei dieser Variante wird ein Teil der bezahlten Prämie dafür benutzt, Rücklagen zu bilden – die sogenannten Altersrückstellungen. Die Prämien junger Versicherungsnehmer sind dabei höher als die durchschnittlichen Kosten für Leistungsausgaben der Zahnversicherung. Den Überschuss zwischen Beitragseinnahmen und Kosten legt die Gesellschaft verzinst an. Daraus entsteht ein Reserve-Kapital für die Risikogemeinschaft, aus dem die Kosten für den höheren Behandlungsaufwand im steigenden Alter beglichen wird.

Aber Vorsicht: Die Rückstellung ist nicht persönlich für Sie reserviert, sondern gehört der Risikogemeinschaft und verbleibt bei der Versicherungsgesellschaft.

Ohne Altersrückstellung „Art der Schadensversicherung“

Bei Tarifen ohne Altersrückstellung wird kein finanzielles Polster aufgebaut. Die Prämien je Altersgruppe entsprechen dem tatsächlichen Risikobeitrag für diese Altersgruppe. Da jungen Menschen tendenziell weniger Behandlungsbedarf beim Zahnarzt haben, sind die Versicherungsprämien dementsprechend niedriger. Alle drei, fünf oder zehn Jahre erhöht sich die Prämie dann planmäßig durch den Wechsel in eine andere Altersgruppe. Jede Versicherungsgesellschaft legt die Lebensalter für diese altersbedingten Beitragsanpassungen eigenverantwortlich fest. (siehe Beispiel Grafik oben)

Vorteile von Tarifen mit Altersrückstellung

Im Vergleich zur Kalkulation ohne Rückstellung sind diese Tarife deutlich beitragsstabiler und auf Langfristigkeit ausgelegt. Wenn Sie sich frühzeitig für eine solche Absicherung entscheiden, bezahlen Sie im Durchschnitt auf 30 Jahre betrachtet deutlich weniger für Ihren Versicherungsschutz als bei der anderen Variante. Die Voraussetzung ist, dass Sie der Gesellschaft treu bleiben.

Nachteile von Tarifen mit Altersrückstellung

Langfristigkeit ist das maßgebliche Kriterium – nur dann lohnen sich die Tarife mit Altersrückstellung. Wenn Sie Ihre Zusatzversicherung einmal kündigen möchten oder zu einem anderen Anbieter wechseln, gehen Ihre Rückstellungen verloren. Ebenso geschieht es, wenn Sie aufgrund eines finanziellen Engpasses einmal nicht in der Lage sind, Ihre Beiträge weiter zu bezahlen. Als Hinderungsgrund für manche Zahntarife mit Altersrückstellung wird auch der etwas höhere Beitrag in jungen Jahren gesehen – dann, wenn Sie ohnehin erst am Anfang der beruflichen Karriere stehen und das Geld regelmäßig knapp ist.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

Vorteile Nachteile
  • Stabile Beiträge
  • Entlastung im Alter durch Bildung von Rücklagen
  • Sinnvoll bei langfristiger Absicherung
  • Günstigerer Durchschnittsbeitrag bei langer Laufzeit
  • Verlust der Altersrückstellung bei Kündigung
  • Eingeschränkte Möglichkeit, in neue (bessere) Tarife zu wechseln
  • Höhere Beiträge in jungen Jahren

Gibt es bei Tarifen mit Altersrückstellung trotzdem Beitragserhöhungen?

Versicherungen, die Rückstellungen bilden, sind grundsätzlich beitragsstabiler. Dennoch kann es auch bei dieser Art der Kalkulation zu Beitragsanpassungen kommen. Diese werden jedoch nicht von der Versicherungsgesellschaft selbst veranlasst, sondern von einem unabhängigen Treuhänder und vom BaFin kontrolliert.

Die Festlegung der Versicherungsprämie erfolgt basierend auf den heute bekannten und zukünftig zu erwartenden Leistungsausgaben. Wie sich diese Kosten in Zukunft jedoch entwickeln, kann nicht exakt vorhergesagt werden. Steigen die Ausgaben für Leistungen aus der Zahnversicherung höher als in der Kalkulation vorhergesehen, muss der Versicherer die Beiträge anheben. In diesem Fall spricht man von einer außerordentlichen Beitragsanpassung.
Gründe für eine außerordentliche Beitragsanpassung:

  • Entwicklung und Nutzung neuer, kostspieliger Behandlungsmethoden
  • Verknappung von hochwertigen Materialien für die Behandlung
  • Rechtliche Veränderungen im Gesundheitswesen
  • Höhere Inanspruchnahme von Leistungen durch die Risikogemeinschaft
  • Verteuerung von Laborkosten und Honoraren

Wichtige Kriterien bei der Wahl der Zahnzusatzversicherung

Altersrückstellungen sind ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der passenden Zahnzusatzversicherung – jedoch gewiss nicht das Wichtigste. Vielmehr sollten Sie in Ihre Entscheidung die Leistungen der Zahnzusatzversicherung mit Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen sowie Ihrer aktuellen Zahngesundheit in Einklang bringen.
Überlegen Sie sich bei der Auswahl eines Zahntarifs daher folgendes

  • Welche Leistungen sind mir wichtig?
    Generell wird in vier Leistungsbausteine unterschieden: Zahnersatz, Zahnbehandlung, Zahnvorsorge und Kieferorthopädie.
  • Kann ich Fragen zur Zahngesundheit positiv beantworten?
    Tarife mit vielen Gesundheitsfragen sind oftmals preisstabiler, da es schwieriger ist, in die Risikogemeinschaft zu gelangen.
  • Können Sie mit Wartezeiten und Höchstgrenzen während der ersten Jahre leben?
    Alle Tarife leisten in den ersten Jahren nur bis zu einem gewissen Betrag. Die Höhe und die begrenzten Jahre sind jedoch sehr unterschiedlich.

Unser Tipp: Überlegen Sie zunächst, was Sie von einer Zahnzusatzversicherung erwarten. Erst danach suchen Sie den passenden Tarif. Wir helfen Ihnen dabei gerne. Rufen Sie uns an. 06201 – 84 62 50

Worin unterscheiden sich unsere drei Tarif-Empfehlungen mit Altersrückstellung?

Zahntarife mit Altersrückstellungen gibt es zahlreiche. 72 davon testete Stiftung Warentest im vergangenen Jahr. Viele davon mit der Note ‚gut‘ oder ‚sehr gut‘. Von Basis- bis Premiumtarifen war alles dabei. Als umfangreiche Entscheidungshilfe dient alleine der Blick in den Finanztest also nicht. Wir als Makler empfehlen daher ganz bewusst drei Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellung, die einerseits leistungsstark sind und andererseits ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis besitzen.

Continentale CEZP-u (Finanztest 1,3)

Die Continentale bietet mit dem Tarif Continentale CEZP-u den günstigsten Tarif unserer Empfehlungen. Für Zahnersatz leistet er zwischen 80 und 90 Prozent, je nach Führung Ihres Bonushefts. Für die professionelle Zahnreinigung wird 100 Prozent bis zu 80 Euro pro Jahre geleistet.

Für Studenten und Auszubildende kann der Tarif bis zum Erreichen des 34. Lebensjahr deutlich reduziert abgeschlossen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein fehlender Zahn ohne Einschränkung und ohne Risikozuschlag sofort mitversichert werden kann. Negativ ins Gewicht fällt die Leistungsstaffel ab zwei fehlender Zähne.

Unser Tipp: Sie führen ein Bonusheft, haben maximal eine Zahnlücke und/oder sind Student oder Auszubildender? Dann nehmen Sie den Tarif Continentale CEZP-u.

HanseMerkur EZ+EZT+EZP (Finanztest 1,1)

Im Gegensatz zur Continentale ist beim HanseMerkur EZ+EZT+EZP das Führen des Bonushefts nicht relevant – für Zahnersatz wird regelmäßig 90 Prozent erstattet. Fehlende Zähne können für einen Mehrbeitrag von 3 Euro pro Zahn (max. 3) mitversichert werden. Prothesen werden als ersetzte Zähne betrachtet.
Negativ ist ein Preis-/Leistungsverzeichnis für zahntechnische Material- und Laborkosten, d.h. diese Kosten werden nur in einem vorgegeben Rahmen erstattet, es können erhebliche Differenzen entstehen. Die Zahnreinigung wird mit 65 Euro pro Jahr bezuschusst.

Unser Tipp: Sie führen kein Bonusheft und wollen bis zu drei fehlende Zähne mitversichern? Dann nehmen Sie den Tarif HanseMerkur EZ+EZT+EZP.

Allianz ZahnBest + ZahnFit (Finanztest 1,1)

Die Allianz hat den teuersten Tarif der drei Empfehlungen. Dafür wird Zahnersatz mit 90 Prozent erstattet und für die Versorgung mit Implantaten gibt es keine Begrenzung. Als einziger der drei Zahnversicherungen leistet der Allianz ZahnBest + ZahnFit auch für kieferorthopädische Maßnahmen bis maximal 2.000 Euro je Versicherungsfall.

Fehlende Zähne können gegen einen Zuschlag von 4,10 Euro pro Zahn mitversichert werden.

Unser Tipp: Sie wollen keine Begrenzung bei hochwertiger Versorgung mit Implantaten und KFO mitversichern? Nehmen Sie den Tarif Allianz ZahnBest+ZahnFit..

Erstattungsbespiele mit den empfohlenen Tarifen mit Altersrückstellung

Die größte Kostenfalle beim Zahnarzt lauert bei einer hochwertigen Zahnersatzmaßnahme. Das Implantat wird mittlerweile von vielen Patienten gewünscht und von Zahnärzten empfohlen, da es die derzeit beste Form der Versorgung ist. Unser Erstattungsbeispiel bezieht sich daher auf eine gewöhnliche Versorgung mit einem Implantat
Wir gehen dabei davon aus, dass Sie kein Bonusheft geführt haben.

  Continentale CEZP-u HanseMerkur EZ+EZT+EZP Allianz ZahnBest+ZahnFit
Beispiel: Implantat Implantat mit Suprakonstruktion, vorangegangener Kieferknochenaufbau und Keramik-Krone
Gesamtrechnung 3.300 Euro
Leistung GKV ca. 450 Euro 450 Euro 450 Euro
Eigenanteil ohne ZZV 2.850 Euro 2.850 Euro 2.850 Euro
Erstattung in Prozent 80% 900% 90%
Erstattung durch Tarif 2.190 Euro 2.520 Euro 2.520 Euro
Ihr Eigenanteil mit ZZV 660 Euro 330 Euro 330 Euro
Daniel Seeger

Persönliche Beratung

Daniel Seeger und sein Service-Team freuen sich auf Ihre Anfragen und beraten Sie gern!
Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 06201 - 84 62 50

Unsere Top-Zahnzusatzversicherungen