PageViewPixel
zahnversicherung-online.deein Service von ZVO-Versicherungsmakler
Persönliche Beratung: Telefon: 06201-8462511 Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr.

Zahnversicherung für die freie Heilfürsorge
- Diese Zahntarife leisten für Polizei, Feuerwehr und Soldaten -

Die freie Heilfürsorge steht Berufssoldaten, Soldaten auf Zeit, Polizeibeamten, Polizeivollzugsbeamten der Bundespolizei, Berufsfeuerwehrmännern und Vollzugsbeamten des Grenzschutzes zu. In diesen Berufsgruppen übernimmt der Dienstherr die Krankheitskosten – die Heilfürsorge ist dementsprechend wie eine eigene Krankenversicherung anzusehen.

Die Leistungen der Heilfürsorge sind nahezu identisch mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie sind also ebenso eingeschränkt und bieten bei Weitem keinen Vollkaskoschutz für Ihre Zähne. Viele Beamte dieser Gruppen suchen daher nach einer Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge-Empfänger, um die Versorgungslücke bei hochwertigen Behandlungen entsprechend abzusichern.

In der Vergangenheit haben beinahe alle privaten Krankenversicherungen zwingend die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse verlangt und in den Vertragsbedingungen dokumentiert – ansonsten waren die Zahntarife der Gesellschaft nicht abschließbar. Mittlerweile hat sich dies jedoch geändert und einige sehr gute Zahnzusatztarife sind für Polizisten, Soldaten und Feuerwehrleute geöffnet.

Die besten Zahnzusatzversicherungen für freie Heilfürsorge in unserem Vergleich:

Die Bayerische
ZAHN Prestige

32,60 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100% bis 200,- € / pro Jahr
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 100%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (0,5)

Barmenia
Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge Bonus

31,50 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100%
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 100%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (0,5)

ARAG
Dent90

25,99 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100%
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 80% - 90%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (1,3)

Continentale
CEZP-u

26,14 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100% bis 80,- € / pro Jahr
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 80% - 90%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: nein
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (1,3)

Münchener Verein
571+572+573+574

29,77 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100% bis 170,- € / 1 x pro Jahr
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 90%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (1,0)

Das Wichtigste zum Thema Zahnzusatzversicherung für freie Heilfürsorge

Freie Heilfürsorge: Anspruchsberechtigte

Die meisten Deutschen sind über die gesetzliche oder private Krankenversicherung für den Krankheitsfall abgesichert. Lediglich für einige Beamte gibt es eine weitere Form des Krankheitsfürsorgesystems, das der jeweilige Dienstherr (Land oder Bund) übernimmt: die freie Heilfürsorge bzw. die Beihilfe. Für diejenigen Beamtengruppen, die aufgrund ihrer Tätigkeit ein erhöhts Risiko tragen, greift die freie Heilfürsorge beziehungsweise bei Soldaten die unentgeltliche truppenärztliche Versorgung (UTV). Diese Beamten würden neben ihrem Beihilfeanspruch nur erschwert eine bezahlbare private Krankenrestkostenversicherung erhalten. Deshalb gilt die freie Heilsfürsorge bzw. die UTV für diese Beamtengruppen:

  • Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei
  • Polizeivollzugsbeamte der Länder
  • Beamte der Berufs- und Landesfeuerwehren (je nach Bundesland)
  • Beamte in Justizvollzugsanstalten
  • Soldaten auf Zeit und Berufssoldaten
  • Zivildienstleistende
  • Beamte des Bundesgrenzschutz und Zoll

Allgemeine Leistungen der Heilfürsorge und truppenärztlichen Versorgung

Prinzipiell ist die medizinische Leistung der freien Heilfürsorge ähnlich der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Die Behandlung der Krankheit muss den medizinischen Zweck erfüllen und dabei ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig sein. Geleistet wird für alles Notwendige, um die Gesundheit wiederherzustellen oder aufrecht zu erhalten. Dies gilt sowohl für den Krankenhausaufenthalt oder eine ambulante ärztliche Behandlung als auch für Heil- und Hilfsmittel sowie sämtliche zahnärztlichen Behandlungen.

Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse ist also praktisch gleichzusetzen mit den Leistungen der freien Heilfürsorge.

Leistungen der Heilfürsorge für Zahnbehandlung

Im Gegensatz zu gesetzlich Versicherten können Personen mit Anspruch auf Heilfürsorge bei Zahnbehandlungen auf den doppelten gesetzlichen Festkostenzuschuss zurückgreifen. Es ist also gegenüber den einfachen Leistungen der GKV eine Besserstellung.

Jedoch sollte dabei beachtet werden, dass der gesetzliche befundbezogene Festzuschuss die ausreichende, wirtschaftliche und zweckmäßige Behandlung vorsieht. Bei notwendig Zahnersatz ist dies beispielsweise das Schließen der Zahnlücke durch eine Brücke aus unverblendetem Zahnstahl. Die Differenz auf der privaten Zahnarztrechnung zu einem modernen Keramik-Implantat ist immens. Dennoch wird durch die Heilfürsorge bei der Kostenerstattung nur die günstige und medizinisch notwendige Variante für die Berechnung des Festkostenzuschusses herangezogen. Der Rest ist Eigenanteil.

Private Zahnzusatzversicherung für Beamte mit freier Heilfürsorge

Da hochwertiger Zahnersatz und moderne Behandlungsmethoden zunehmend teurer werden und gleichzeitig die Heilfürsorge nur die medizinisch notwendigen Leistungen für Zahnbehandlungen abdeckt, ist eine Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge-Empfänger sehr zu empfehlen.

Welche Kriterien sollten Sie beachten?

Generell sollten Sie eine Zahnversicherung immer nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrer aktuellen Zahngesundheit wählen. Bei Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge gilt es noch zwei weitere Kriterien im Auge zu behalten. Erstens ob die Versicherungsgesellschaft überhaupt die Annahme eines Heilfürsorge Versicherten gestattet. In unserem Zahnzusatz-Vergleichsrechner haben wir dafür extra eine Filterfunktion eingebaut, mit der Sie sich alle Zahntarife für Heilfürsorge anzeigen lassen können.

Zweitens sollten die darauf achten, wie die Versicherungsgesellschaft ihren doppelten Festzuschuss der Heilfürsorge bewertet. Viele Versicherungsgesellschaften haben in den Tarifbedingungen die Höhe der jeweiligen Erstattung beispielsweise so beschrieben:

90 Prozent Erstattung für Zahnersatz (inklusive GKV-Vorleistung)

In diesem Fall sind 10 Prozent der Zahnarztrechnung Ihr Eigenanteil, unabhängig ob und wie hoch die Vorleistung der GKV ist. Im Fall der Heilfürsorge – bei doppeltem Festzuschuss – würde somit lediglich die Versicherungsgesellschaft profitieren und Ihr Eigenanteil bliebe derselbe. Es gibt aber auch Zahntarife, welche die prozentuale Erstattung nicht an die GKV-Vorleistung knüpfen, sondern zusätzlich zu dieser Vorleistung bezahlen bzw. den Erstattungssatz auf die Restkosten nach Abzug der GKV-Vorleistung anwenden. Darauf sollten Sie bei der Suche nach einer Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge achten. Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie hierbei persönlich Telefon oder per Mail.

Erstattungsbeispiel Zahnzusatzversicherung Heilfürsorge

Anhand des Erstattungsbeispiels können Sie sehen, wie sich allgemein Ihr Eigenanteil durch eine moderne Zahnversicherung reduziert und was der Unterschied bei der tariflichen Leistung ausmacht, wenn die Gesellschaft aus den Restkosten nach GKV-Vorleistung erstattet.

Kosten Implantat Implantat mit Suprakonstruktion, Kieferknochenaufbau und Keramik-Krone
Gesamtrechnung 3.300 Euro
Beispiel Tarif A Tarif B
Festkostenzuschuss GKV 450 Euro 450 Euro
Doppelter Zuschuss für Heilfürsorge 900 Euro 900 Euro
Ihr Eigenanteil 2.400 Euro 2.400 Euro
Tariflicher Erstattungssatz 80% (inkl. GKV Vorleistung) 80% (nach GKV-Vorleistung)
Tarifliche Erstattung 1.740 Euro 1.920 Euro
Ihr Eigenanteil mit ZZV 660 Euro 480 Euro

Für sie als Versicherter ist im Beispiel Tarif B besser, denn bei ihm errechnet sich die Kostenübernahme nach GKV-Vorleistung. Die Rechnung lautet: 3.300 Euro Zahnarztrechnung – 900 Euro Erstattung durch die Heilfürsorge = 2.400 Euro Eigenanteil. Dieses Ergebnis ist die Basis der Berechnung für die Leistung der Zahnzusatzversicherung. 2.400 Euro * 80 Prozent = 1.920 Euro Kostenübernahme Zahnversicherung. Es bleibt ein Eigenanteil für Sie von 480 Euro.

Wählen Sie einen echten 100 Prozent Tarif, sind diese Rechenspiele natürlich nicht notwendig.

Diese Gesellschaften sind für Beamte mit Heilfürsorge Absicherung möglich

In den letzten Jahren haben sich mehrere Gesellschaften einer Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge geöffnet. In unserem Vergleichsrechner finden Sie alle Tarife, wenn Sie den Filter ‚Tarife für Heilfürsorge-Versicherte‘ betätigen. Zusätzlich können Sie weitere individuelle Präferenzen eingeben. Diese Gesellschaften haben Zahnzusatztarife für Heilfürsorge:

Fazit: Lohnt sich die Zahnversicherung für Heilfürsorge?

Wer langfristig einen guten Rundumschutz für seine Zähne möchte und bei Zahnersatz- oder Zahnbehandlungsmaßnahmen auf eine hochwertige medizinische Versorgung nach neuen Behandlungsmethoden und mit teuren Materialien wünscht, der sollte den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung in Betracht ziehen. Die Leistungen der freien Heilfürsorge reichen zukünftig hierfür nicht aus.

Wichtig: beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge-Berechtigte ist die Auswahl des richtigen Tarifs, damit Sie auch bestmögliche Leistung für Ihr Geld erhalten. Wir helfen Ihnen dabei gerne. Rufen Sie uns an.

Daniel Seeger

Persönliche Beratung

Wir informieren Sie zu allen Fragen rund um die Zahnzusatzversicherung und freuen uns auf Ihren Anruf.
Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 06201 - 84 62 511

Unsere Top-Zahnzusatzversicherungen