PageViewPixel
zahnversicherung-online.deein Service von ZVO-Versicherungsmakler
Persönliche Beratung: Telefon: 06201-8462511 Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr.

Zahnzusatzversicherung für Bleaching

von , ZVO

Strahlend weißes Lächeln – küss ich gerne!

BleachingGesunde, weiße Zähne – wer wünscht sich das nicht. Heutzutage mehr denn je, denn weiße Zähne werden mehr und mehr zum Statussymbol. Diesen Trend erkennen auch Versicherungen und bieten eine Zahnzusatzversicherung für Bleaching. Mit einer kosmetischen Zahnaufhellung verwandeln sich verfärbte Zähne wieder in helles Weiß.

  • Jetzt bis zu 300 Euro für Bleaching sichern
  • Keine Wartezeit – sofortige Leistung
  • Zusätzlich bis 100 Prozent Kostenübernahme für Zahnreinigung & Implantate

Diese Zahnzusatzversicherungen leisten auch für Bleaching

Das Bleaching der Zähne ist eine Schönheitsmaßnahme und somit gewöhnlich nicht durch den Leistungskatalog einer Zahnzusatzversicherung abgedeckt. Bei fast allen Tarifen muss eine medizinische Notwendigkeit vorliegen, damit Kosten übernommen werden. Nicht so bei den neuen Bleaching Tarifen der ARAG Krankenversicherung, der Nürnberger Versicherung und der Barmenia Krankenversicherung. Hier können Sie sogar sofort nach Abschluss der Versicherung die Leistung in Anspruch nehmen. Sie haben keine Wartezeit, die Kosten werden direkt übernommen:

Tarif Erstattung für Bleaching Intervall
ARAG Dent100 300 Euro Alle 2 Jahre
Barmenia MZ100+MZV 200 Euro Alle 2 Jahre
Barmenia MZ90+MZV 200 Euro Alle 2 Jahre
Barmenia MZ80+MZV 200 Euro Alle 2 Jahre
Nürnberger Z100 200 Euro Alle 2 Jahre
Nürnberger Z90 150 Euro Alle 2 Jahre
Nürnberger Z80 100 Euro Alle 2 Jahre

Barmenia
Mehr Zahn 90 + Mehr Zahnvorsorge Bonus

25,80 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100%
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 90%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (1,1)

Barmenia
Mehr Zahn 80 + Mehr Zahnvorsorge Bonus

19,60 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100%
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 80%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: gut (1,6)

ARAG
Dent100

37,36 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100%
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 90% - 100%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (0,8)

Nürnberger
Z100

33,00 Euro/Monat
  • Prophylaxe: 100% / max. 200,- € pro Versicherungsjahr
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 100%
  • Füllungen: 100%
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: sehr gut (0,5)

Zahnbleaching: Ursachen, Behandlung und Kosten

Zahnverfärbungen: Wie kommt es eigentlich dazu?

Im Laufe der Jahre sorgen Farbpartikel aus bestimmten Nahrungsmitteln wie Kaffee, Schwarztee oder Rotwein dafür, dass Ihre Zähne nach und nach dunkler werden. Auch durch Rauchern verfärben sich die Zähne mit der Zeit. Zudem kann die Einnahme von bestimmten Medikamenten, vor allem solchem die Eisen oder Nitrat enthalten, zu Zahnverfärbungen führen Die Farbpartikel setzen sich dabei im Zahnschmelz fest. Irgendwann ist es dann so, dass weder regelmäßiges Zähneputzen noch eine professionelle Zahnreinigung diese Verfärbungen vollständig beseitigen können. In diesen Fällen kann nur das vom Profi – also vom Zahnarzt – durchgeführte Zähne bleichen Abhilfe verschaffen.

Die häufigsten Auslöser von Zahnverfärbungen

Zu den häufigsten Auslösern von Zahnverfärbungen zählen unter anderem

  • Kaffee
  • Schwarztee
  • Rotwein
  • Nikotin

Zahnbleaching beim Zahnarzt: unterschiedliche Methoden

Unsere Empfehlung, Zahnbleaching von einem Zahnarzt durchführen zu lassen, gründet auf der Tatsache, dass die meisten Bleichmittel bei Kontakt mit dem Zahnfleisch Reizungen auslösen können. Das Zahnfleisch muss also beim Bleaching besonders geschützt werden. Und das kann nur eine professionell durchgeführte Behandlung garantieren. Sie haben dabei die Wahl zwischen folgenden Behandlungsvarianten:

  • eine In-Office-Bleaching-Behandlung, die in der Arztpraxis durchgeführt wird, oder alternativ
  • die Home-Bleaching Methode, die Sie auch Zuhause erledigen können.

In-Office-Bleaching – Zähne bleichen nur beim Zahnarzt

Beim In-Office-Bleaching genügt meist ein Behandlungstermin in der Zahnarztpraxis. Dabei wird zunächst Ihr Zahnfleisch so abgedeckt, dass es nicht mit dem Bleichmittel in Kontakt kommen kann. Dann trägt der Zahnarzt das Bleichmittel auf. Um das Behandlungsergebnis zu verbessern, kann zusätzlich noch ein Laser oder eine spezielle Leuchte eingesetzt werden. Dadurch kann die Behandlungszeit zusätzlich verkürzt werden. Sind Sie nach dieser einmaligen Behandlung mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden, kommt eventuell eine weiter Behandlung in Betracht.

Home Bleaching – professionelles Bleaching für Zuhause

Wer das Zähne bleichen lieber Zuhause durchführen möchte, für den ist wahrscheinlich Home-Bleaching perfekt. Für diese Behandlungsmethode fertig der Zahnarzt zunächst eine Zahnschiene an. Die Schiene wird aus Kunststoff hergestellt und passgenau in Ihr Gebiss eingepasst. Sie stellt sicher, dass Bleichmittel und Zahnfleisch nicht miteinander in Kontakt kommen.

Die eigentliche Behandlung, das Zahnbleaching, führen Sie dann Zuhause in privater Atmosphäre durch. Dafür füllen Sie das Bleichmittel in die Schiene und setzen diese dann für mehrere Stunden in Ihr Gebiss ein. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, müssen Sie die Schiene für einen Zeitraum von zwei bis sechs Wochen täglich ein paar Stunden im Mund tragen

Kann der Zahnarzt wurzelgefüllte Zähne aufhellen?

Ja, auch wurzelgefüllte Zähne können aufgehellt werden. In diesem Fall werden die Zähne aber nicht wie der gesunde Zahn von außen gebleicht. Wurzelgefüllte Zähne werden von innen aufgehellt. Das heißt, der Zahnarzt füllt das Bleichmittel in den geöffneten Zahn ein. Danach wird der Zahn wieder provisorisch geschlossen. Das Mittel bleibt dann für einige Tage im Zahn – solange bis der Zahn die gewünschte hellere Färbung erreicht hat. Diese Behandlungsmethode wird Walking-Bleach-Technik genannt

Hände weg von frei verkäuflichen Bleichmitteln!

Zahnärzte empfehlen, keine frei verkäuflichen Bleichmittel anzuwenden. Das größte Problem an diesen im Handel erhältlichen Präparate ist, dass sie ungewollt in Kontakt mit dem Zahnfleisch oder sonstigem Weichgewebe im Mund kommen können. Was massive Reizungen zur Folge haben kann. Darüber hinaus erzielen Sie mit dieser Do-it-Yourself-Methode in der Regel nicht dieselben guten Ergebnisse wie bei einer professionellen Behandlung durch einen Zahnarzt.

Was kostet das Aufhellen der Zähne durch Bleaching?

Professionelles von einem Zahnarzt durchgeführtes Zähne aufhellen ist eine rein kosmetische Behandlung. Aus diesem Grund werden die Zahnbleaching Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen. Sie müssen sich Ihre schönen weißen Zähne also aus der eigenen Tasche finanzieren. Und leider beteiligen sich auch die meisten Zahnzusatzversicherungen an den Kosten für die Zahnaufhellung nicht.
Mit diesen Zahnbleaching Kosten müssen sie rechnen:

Bleaching-Methode Zu erwartende Kosten
In-Office-Bleaching (mit Lampe) ca. 600 bis 800 Euro
Home-Bleaching ca. 200 bis 400 Euro
Walking-Bleach-Technik ca. 70 bis 110 Euro pro Zahn

Zahnzusatzversicherung für Bleaching: Gute Beratung zahlt sich aus!

Ihr Wunsch steht fest: Sie möchten sich Ihre Zähne bleichen. Dann lohnt sich auf jeden Fall ein Kostenvergleich, denn die Preise von Zahnarzt zu Zahnarzt unterscheiden sich bisweilen erheblich. Und für die Beantwortung der Frage, ob Ihnen eventuell doch eine Zahnzusatzversicherung beim Stämmen der Kosten unter die Arme greifen, wenden Sie sich gerne an uns. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin. Wir erklären Ihnen alle Vor- und Nachteile der Zahnversicherungen mit Bleaching Leistungen.

Ellen Gaber

Persönliche Beratung

Wir informieren Sie zu allen Fragen rund um die Zahnzusatzversicherung und freuen uns auf Ihren Anruf.
Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 06201 - 84 62 511

Unsere Top-Zahnzusatzversicherungen