PageViewPixel
zahnversicherung-online.deein Service von ZVO-Versicherungsmakler
Persönliche Beratung: Telefon: 06201-8462511 Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr.

Zahnzusatzversicherung mit Brillenzusatzversicherung
Lohnt sich die Kombination?

von , ZVO

Zahnzusatzversicherung mit BrillenzusatzversicherungHaben Sie davon schon einmal gehört: eine Kombination aus Zahnzusatzversicherung und Brillenzusatzversicherung? Diese Kombiversicherung gibt es tatsächlich. Doch lohnt sich diese 2-in-1-Lösung wirklich? Wir zeigen Ihnen die die Vorteile, Tarife und Anbieter.

Knapp 50 Prozent der Deutschen, also fast jeder Zweite, benötigt eine Sehhilfe. Ob Brille oder Kontaktlinsen – die Kosten hierfür liegen dabei schnell mal zwischen 300 und 1000 Euro. Und das Thema Zahnersatz, ob Brücke, Krone, Implantat oder Prothese, steht für jeden von uns früher oder später an. Allein auf Basis dieser Zahlen und Fakten ergibt die Versicherungskombination Zahnzusatz mit Brille durchaus Sinn.

Zahnzusatzversicherungen mit Erstattungen für Brille, Lasik & Kontaktlinsen

R+V
Comfort Plus P2U

20,97 Euro/Monat
  • Prophylaxe: Keine Leistung
  • Zahnbehandlung: Keine Leistung
  • Zahnersatz: 70%
  • Füllungen: Keine Leistung
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: gut (2,0)

R+V
Premium plus P1U

46,08 Euro/Monat
  • Prophylaxe: Keine Leistung
  • Zahnbehandlung: Keine Leistung
  • Zahnersatz: 90%
  • Füllungen: Keine Leistung
  • Kieferorthopadie: ja
  • Finanztest-Urteil: nicht bewertet

Württembergische
Privatpatient Premium ZGU70+BZGU20+ZBU

55,22 Euro/Monat
  • Prophylaxe: Unbegrenzt
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 90%
  • Füllungen: 100% inklusive GKV Leistung
  • Kieferorthopadie: nein
  • Finanztest-Urteil: nicht bewertet

Württembergische
Privatpatient Top ZGU50+BZGU20+ZBU

44,79 Euro/Monat
  • Prophylaxe: Unbegrenzt
  • Zahnbehandlung: 100%
  • Zahnersatz: 70%
  • Füllungen: 100% inklusive GKV Leistung
  • Kieferorthopadie: nein
  • Finanztest-Urteil: nicht bewertet

Zahnzusatzversicherung mit Brillenzusatzversicherung: Das müssen Sie wissen:

Die Vorteile einer Zahnzusatz-Brillen-Kombiversicherung

Eine Brille, besonders die Anfertigung der Gläser, ist eine kostspielige Angelegenheit. Je nachdem, ob neben einer Sehschwäche auch noch weitere Augenerkrankungen hinzukommen. Die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen allerdings nur selten übernommen. Seit Jahren sind Brillen generell in Ihrer eigenen Verantwortung.

Wird Ihnen eine Brille allerdings ärztlich verordnet, ist sie also medizinisch notwendig, dann übernimmt Ihre Zahnzusatzversicherung mit Brillen-Kombi die anfallenden Kosten – nicht nur einmalig, sondern für alle Brillen, die Sie im Verlauf Ihres Lebens benötigen. Klarer Vorteil für die Kombi-Versicherung.

Sollten Sie sich statt Brille für Kontaktlinsen entscheiden, dann werden von der Brillenversicherung auch diese regelmäßig anfallenden Kosten übernommen. Sowohl für die Brille als auch für die Kontaktlinsen gibt es je nach Tarif und Versicherungsgesellschaft definierte Höchstgrenzen, bspw. 400 Euro alle zwei Jahre.

Eine Versicherungsgesellschaft als Ansprechpartner

Ein weiterer Vorteil eines Kombitarifs auf Zahnzusatzversicherung mit Brille ist, dass im Leistungsfall nur eine private Krankenversicherung als Ansprechpartner relevant ist. Sie müssen nicht erst überlegen, wo Sie welchen Versicherungsschutz haben. Es befindet sich alles bei ein und der gleichen Gesellschaft. Selbst wenn eine Versicherung also keinen Kombischutz anbietet, kann es sinnvoll sein, alle Verträge bei dem gleichen Anbieter der privaten Krankenzusatzversicherung zu haben.

Die wichtigsten Kriterien einer Zahnzusatzversicherung für Brillenträger

Hier sollten Sie selbstredend auf zwei Teilbereiche ein Auge werfen:

Leistungen im Bereich Zahnersatz und Zahnbehandlung

  • Achten Sie hier besonders darauf, dass die Versicherung im Erstattungsfall mindestens 80 Prozent der anfallen Behandlungs- und Materialkosten bei Zahnersatz übernimmt – optimal wären natürlich 100 Prozent.
  • Im Bereich Zahnvorsorge, Prophylaxe, Parodontose und Wurzelbehandlung sollte die Zahnversicherung ebenfalls eine Erstattung von 100 Prozent vorsehen. Bei der professionellen Zahnreinigung mindestens 100 Euro Kostenübernahme pro Jahr

Leistungen im Bereich Brillen und andere Sehhilfen

  • Hier ist es wichtig, dass die Erstattungsgrenze auf jeden Fall über 400 Euro liegt. Der Intervall für die erneute Erstattung darf höchstens drei Jahren betragen.
  • Zudem sollte die Brillenversicherung im Falle einer Änderung Ihrer Sehstärke auch innerhalb dieses Zeitraums die Kosten übernehmen.
  • Möchten Sie sich direkt nach Abschluss der Versicherung eine Brille anschaffen, dann ist ein Tarif ohne Wartezeit zu empfehlen. Das bedeutet die Versicherung übernimmt die Kosten ab dem ersten Tag nach Vertragsabschluss. Wer langfristiger plant, kommt allerdings mit einem Tarif inklusive Wartezeit günstiger weg.
  • Als extra Schmankerl bieten einige Versicherungen auch die Kostenübernahme bei ambulanten Vorsorgeuntersuchungen an.

Die Zahnzusatzversicherung mit Brille der Württembergischen bietet drei unterschiedliche Tarife, die sich lediglich hinsichtlich der Erstattungshöhe im Bereich des Zahnersatzes unterscheiden. Die drei Varianten versprechen 90 Prozent, 70 Prozent oder 50 Prozent Kostenübernahme für Brücken, Kronen und Co. Zusätzlich haben alle drei Tarife:

  • 100 Prozent Kostenübernahme für Prophylaxe und Zahnbehandlung
  • 100 Prozent für Brillen & Sehhilfen bis 125 Euro alle zwei Jahre

Damit ist die Leistung für die Brille zwar nicht hoch, sie ist jedoch ohne Prämienaufschlag bereits in der normalen Zahnzusatzversicherung enthalten.

Die R+V Zahnversicherung ermöglicht ebenfalls eine Tarifkombination. Hierbei werden die normalen Zahnersatztarife um einen Zusatzbaustein „Blick & Check“ erweitert. Dieser Erweiterung wirkt sich nur sehr geringfügig auf die Versicherungsprämie aus, hat aber große Vorteile in der Leistung. Zusätzlich zu den sehr guten Erstattungen für Implantate und andere Zahnersatzmaßnahmen:

  • 100 Prozent für Brillen & Sehhilfen bis 400 Euro alle zwei Jahre
  • 100 Prozent für ambulante Vorsorgeuntersuchungen bis 400 Euro alle zwei Jahre

Mit dem geringen Mehrbeitrag können Sie somit bis 800 Euro innerhalb von zwei Jahren zusätzlich in Anspruch nehmen. Nutzen Sie das, ist der Versicherungsbeitrag bereits zu einem guten Teil für Ihre Leistungen verwendet.

Hat die Zahnzusatzversicherung mit Brille auch Nachteile?

Der Hauptnachteil, wenn man es so bezeichnen mag, ist der höhere monatliche Beitrag, denn Sie für eine Zahnzusatzversicherung mit Brillen-Option bezahlten müssen. Im Umkehrschluss kann man aber sagen, dass diese Kombi-Versicherung im Kostenfall auch mehr für Sie leistet. Im Tarif der R+V Krankenversicherung ist der Preisunterschied zur normalen Zahnzusatzversicherung jedoch gar nicht einmal so hoch. Den Brillenbaustein gibt es fast gratis dazu.

Die eingeschränkte Auswahl an möglichen Optionen könnte als Nachteil betrachtet werden. Reine Zahnversicherungen gibt es weit mehr als 100 am deutschen Markt. In unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich stellen wir die besten und günstigsten Tarife gegenüber, so dass Sie immer die passende Absicherung für Ihre Wünsche finden. Reine Brillenzusatzversicherungen gibt es ebenfalls viele unterschiedliche. Lediglich bei den Kombitarifen aus Zahn und Brille ist die Auswahl eingeschränkt und wir können nur zwei private Krankenversicherungen wirklich empfehlen.

Nachteil Leistungsbegrenzungen und Wartezeit

Neben den höheren Kosten ist bei einer Zahnzusatzversicherung mit Brillen-Option häufig mit folgenden Leistungsbegrenzungen zu rechnen:

  • Begrenzung der Erstattungssumme: In den ersten vier bis fünf Jahren sind die Leistungen, sowohl für Zahnersatz als auch für Sehhilfen in der Regel auf einen bestimmten Betrag begrenzt.
  • Begrenzung des Erstattungszeitraums: Die meisten Versicherungen übernehmen im Zeitraum von durchschnittlich zwei bis drei Jahren nur einmalig die Kosten für eine Sehhilfe.
  • Wartezeit: Bei den meisten Kombi-Versicherungen Zahnzusatz mit Brille liegt die Wartezeit bei mindestens acht Monaten. Erst danach werden die Kosten übernommen.
  • Ausgeschlossenen Leistungen: In der Regel werden die Kosten für eine vor Vertragsabschluss bereits begonnene Zahnbehandlung nicht übernommen.

Diese ‚Nachteile‘ gelten jedoch auch, wenn der Versicherungsschutz einzeln und nicht als Kombi-Paket abgeschlossen wird.

Zahn und Brille Kombi-Tarif – vergleichen lohnt sich!

Das alles zu durchschauen und die Frage „Welche Versicherungslösung am besten zu Ihnen passt?“, ist für den Laien nicht immer leicht zu bewerkstelligen. Da die Zahnzusatzversicherung mit Brillen-Option aber zu Ihren individuellen Bedürfnissen passen sollte, ist eine professionelle Beratung immer zu empfehlen. Dabei finden wir heraus, ob zwei einzelne Tarife vielleicht passender und preiswerter sind, als eine gekoppelte Versicherung. Wenden Sie sich hierfür gerne an unser qualifiziertes Team und lassen Sie sich beraten.

Daniel Seeger

Persönliche Beratung

Wir informieren Sie zu allen Fragen rund um die Zahnzusatzversicherung und freuen uns auf Ihren Anruf.
Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 06201 - 84 62 511

Unsere Top-Zahnzusatzversicherungen