Ihre Vorteile bei uns

  • Gesellschaftsunabhängigkeit
    Als Versicherungsmakler sind wir der Interessenvertreter unserer Kunden und können gemeinsam mit Ihnen aus dem gesamten Markt den für Sie optimalen Tarif wählen.
  • Beratung durch Fachkräfte
    Unsere geschulten Fachkräfte (kein Call-Center) beantworten (telefonisch) gerne alle Ihre Fragen rund um Ihren Wunschtarif oder Vertrag – wir sind 52 Wochen im Jahr werktags von 8.00 bis 20.00 Uhr für Sie da.
  • Leistungsabrechnungen
    Sollten Sie Fragen zu Abrechnungen haben oder es einmal zu Unstimmigkeiten kommen, dann helfen wir Ihnen jederzeit zu unseren bekannt langen Servicezeiten.
  • Leistungsfall
    Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Interessen gegenüber der Versicherungsgesellschaft.
  • Beiträge und Preise
    Beratung, Unterlagenversand und Betreuung sind bei uns selbstverständlich kostenlos für Sie, da unsere Provisionen direkt von den Gesellschaften kommen. Die Prämien sind staatlich genehmigte Beiträge (BaFin) und deswegen kosten sie überall das gleiche, egal wo Sie Ihre Police abschließen.

…das alles kostet Sie keinen Cent extra!

Welche Leistungsmerkmale sind uns wichtig?

Aufgrund unserer Erfahrungen analysieren wir die Tarife nach folgenden Kriterien und daraus resultieren unsere Empfehlungen:

  • Möglichst hohe Leistungen – mindestens 75% bei Zahnersatz und Inlays.
  • Möchten Sie die professionelle Zahnreinigung mitversichert haben?
  • Hochwertige Zahnbehandlung soll mitversichert werden?
  • Parodontose-/Parodontitisbehandlung, Wurzelspitzenresektionen werden nicht mehr oder nur noch gering seitens der GKV erstattet.
  • Kieferorthopädie – wichtig oder nicht?
  • Nur wenige Zahnersatztarife benötigen keine Vorleistung der gesetzlichen Kasse – somit können Sie mit solchen Zahnersatztarifen auch zu Zahnärzten gehen, die ihre Kassenzulassung abgegeben haben, gewissen Behandlungen nicht mit der Kasse abrechnen oder auch im Ausland tätig sind.
  • 8 Monate Wartezeiten sind obligatorisch – aber sehr viele Tarife reduzieren und begrenzen in den ersten Jahren die Leistungen. Billigtarife machen das sogar dramatisch und begrenzen bis zu 4 oder 5 Jahren.
  • Begrenzung der Gebührenordnung (GOZ)
    Der Regelhöchstsatz ist der 2,3-fache Satz der GOZ, d.h. Ihr Zahnarzt kann für die Behandlung das 2,3fache abrechnen. Der Höchstsatz der Gebührenordnung ist das 3,5fache, wobei das Überschreiten des Schwellenwertes (2,3) medizinisch begründet sein muss.
    Einfache Tarife richten sich überhaupt nicht nach der GOZ, sondern verdoppeln lediglich den Festkostenzuschuss. Billigtarife bezahlen meist nur bis zum 2,3-fachen Satz (Regelhöchstsatz), die Leistungsstarken bis zum 3,5-fachen und die wirklichen Leistungsriesen akzeptieren auch Rechnungen oberhalb der Gebührenordnung – hier bewegen wir uns in der Hochleistungsmedizin, die oftmals bei Implantaten/ Kieferknochentransplantation benötigt wird.
  • Implantate
    Sind diese mit der Anzahl oder mit einem Höchstbetrag begrenzt? Oftmals sogar beides! Ist der meist notwendige und sehr teure Kieferknochenaufbau mitversichert? Sie erkennen schnell, wie hier ein Versicherer blenden und seine Kosten minimieren kann. Wer bezahlt aber die Differenz?
  • Kalkulationsgrundlagen

Kalkulation bei Zahnzusatzversicherungen

der privaten Krankenversicherung ist ein “magisches Dreieck”, das besagt …

… dass ein billiger Tarif mit guten Leistungen nie beitragsstabil sein kann!

… dass ein billiger Tarif der nachhaltig kalkuliert ist, nie hohe Leistungen haben kann

… dass ein leistungsstarker Tarif mit nachhaltiger Kalkulation niemals billig sein kann

Sie müssen sich entscheiden, auf was Sie verzichten wollen.

Nur eine ausgewogene Zusammensetzung dieser Punkte kann eine auch in der Zukunft zufriedene Entscheidung bewirken, daher empfehlen wir Ihnen gerne ausgesuchte Produkte => Unsere Zahnzusatzversicherung-Empfehlungen.